Manche Verluste bemerkt man.

Wer mich kennt, weiß das ich das eine oder andere bis ins Detail ausprobieren muss. Es geht in vielen Dingen nicht mehr um ein „brauche ich das“ sondern um ein „wie geht das“ und „was passiert wenn ich das so und so mache“. Egal ob im Sozialen Netzwerk, bei meinem eMail Provider oder meiner Homepage. 

So habe ich eine Software auf meinem Computer laufen, welche regelmäßig die Programmzeitschrift prüft ( http://www.tvbrowser.org/ ) und nach Schlagworten, Schauspielern, Stichworten und Serien untersucht und mir, sobald eine entsprechende Sendung geplant ist, in meinen Kalender ( https://www.google.com/calendar/ ) automatisch überträgt. Das reicht mir dann noch nicht. Dieser Kalender wird auf mein Smartphone ( iPhone ) aktuell gehalten und das habe ich immer bei mir. Braucht man das? Nein, aber interessant zu wissen a) das es geht und b) wie es geht.

So geschehen: Da musste ich mal wieder was in einer App ausprobieren. In diesem Falle ging es um Twitter. Naja, früher habe ich 30zig und mehr Tweets abgesetzt. Dann war mir das alles nichts mehr und ich habe mich zurück gezogen – was das Twittern anging. Heute morgen dann mal in der App was ausprobiert und mal Schnell – Schnell was eingestellt und damit einen Follower ( @dasmurmelchen ) entfolgt und geblockt. Dann aber nichts mehr mit Schnell – Schnell, weil keine Zeit und was anderes zu tun. Also das ganze liegen gelassen. Bis … ja bis am Abend dann der Hinweis kam und bei mir direkt nachgefragt wurde, was denn passiert ist und was bei mir los ist? Nichts.

Was haben wir daraus gelernt? Wenn man was mit einem Follower ausprobiert,dann sollte man diesen auch vorher kurz informieren. Das man auch „ruhigen“ Kontakten fehlt, wenn man sich nicht mehr liest und um was auszuprobieren sollte man sich Zeit nehmen und das nicht zwischen Autotür und Bürotüre testen.

Nachträglich danke an @dasmurmelchen das Du als unfreiwillige Testkandidatin deinen Account her gehalten hast.

Und die Moral von der Geschichte? Wir haben uns alle wieder lieb.

Über jrgptr

F5 - Refresh my life!
Dieser Beitrag wurde unter Ich, tipp, Webdienste abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s