Telefonische Erreichbarkeit ohne Mobilfunknetz

Heute habe ich mich mal hingesetzt und den Workflow beschrieben, wie ich trotz fehlendem Mobilfunknetz auf meine Anrufe nicht ganz verzichten muss. So werden meine Anrufe auf den Anrufbeantworter umgeleitet und die hinterlassene Sprachnachricht wird mir per eMail zugestellt. Zu finden unter [Lösungen]. Für Kommentare und Anregungen bin ich offen und freue mich über weitere Ideen.

Veröffentlicht unter tipp, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Böses Netz: Steiners vierter Fall (Steiner-Krimi)

Ausgelesen. Das Buch hat mich sofort in den Bann gezogen. Und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. So kam es, dass ich nach vielen, vielen Jahren das erste mal wieder ein Buch an einem Stück gelesen habe. Bei diesem Buch sind mit Tränen geflossen und ich habe vor Angst gezittert. Es war ein Buch, wie es nicht hätte besser sein können für mich.

Hier der Link zu Goodreads!

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Fazit fassen

Eine Maus kriecht auf der Weide aus ihrem Loch. Platsch, trifft sie ein dicker Kuhfladen. Ihre Hilferufe hört eine Katze. Die zieht die Maus heruas – und frisst sie auf. Und nun die Lehre daraus:

„Nicht jeder, der dich in die Sch…. reitet, tut das in böser Absicht. Aber auch nicht jeder, der dich wieder herauszieht, meint es gut mit dir.“

(Quelle: „Nur aus dem Leben lernen wir“ von Jochen Tarrach )

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Warum ich mich täglich auf die Waage stelle!

Vor über 1300 Tage kam ich auf die Idee mich regelmäßig einer Gewichtskontrolle zu unterziehen. Nicht weil ich mich als zu dick empfand, sondern weil ich befürchtete das eine Tüte Chips und ein Bier als Abendbrot zwar lecker und ausreichend sind, sich jedoch extrem negativ auf den Körper auswirken. Und um das besser „im Blick“ zu haben der täglich Gang auf die Waage.

Die Zeiten ändern sich. Erst war es Routine. Wer mich kennt weiß das ich sehr beharrlich und konsequent sein kann. Dann kamen jedoch weitere Spielereien dazu.

Kurz: wenn ich mich heute auf die Waage stelle, dann wird mein Gewicht erfasst (Statistik) und ein guten Morgen Tweet abgesetzt. Zusätzlich geht das Radio im Wohnzimmer an. Es ist also meine Pflicht mich zu wiegen.

Nein. Eine Diät Mache ich nicht.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Evernote, meine Tipp Sammlung

Meine Tippsammlung möchte ich hier verewigen und dient selbst mir als Nachschlagewerkzeug. Gerne möchte ich mein Wissen zu Evernote teilen.

Notizen per Mail an Evernote schicken

  • Jeder User hat eine Evernote Mailadressse (Desktop-Version, Klick auf Nutzung)
  • Betreff: Mein Tagebuch @notizbuch #tag
  • oder Betreff: Mein Tagebuch @notizbuch #tag +

Das Plus veranlasst Evernote die bestehende Notiz „Mein Tagebuch“ zu ergänzen und keine neue Notiz anzulegen. Das @notizbuch ist durch den Namen des Notizbuch zu ersetzen mit vorangestelltem @. Die Angabe der Tags (Stichwörter) ist optional.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Mein Leben ohne Drucker

Netter Titel 🙂 – aber dahinter steckt tatsächlich die Geschichte zu meinen „Druckenlosen“ Vier-Wänden. Zu dem ganzen gibt es natürlich auch eine Vorgeschichte und beides – Vorgeschichte und tägliches Leben ohne Drucker – möchte ich hier gerne zu „Papier“ bringen. Vielleicht kann der Eine oder Andere daraus was für sich nützliches entnehmen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Webdienste | Kommentar hinterlassen

Meine Cloud und warum

Ich habe mich in den letzten Tage mal mit meinem Cloudspeicher auseinander gesetzt und heute dann meine Entscheidung getroffen. Und zwar benutze ich den Speicher von box.com für meine ganzen Dateien (Schriftverkehr und ähnliches). Diese Dateien habe ich auf meinen mobile Devices im Zugriff – aber mit boxcryptor verschlüsselt. (Nachteil: ich kann per Webbrowser nicht auf meine Dateien zugreifen. Vorteil: Ich habe durch den Client eine Anwendung der mir meine Daten verschlüsselt auf dem Notebook speichert und über den Client von boxcryptor stehen mir die Dateien auch offline zur Verfügung.

Weiter nutze ich meinen Onlinespeicher bei dropbox.com um dort meinen truecrypt Container zu hosten. Vorteil hier, bei einer Veränderung des Containers werden nur die Differenzen abgeglichen und nicht der vollständige Container (Datenfile). Somit sind meine Daten in der Dropbox dann auch verschlüsselt und lokal nutzbar (-> Festplatte für VirtualBox).

Somit kann ich auf mehreren Endgeräten auf meine Daten zugreifen. Diese sind in der Cloud (Box.com, Dropbox.com) gespeichert und verschlüsselt (Boxcryptor, Truecrypt). Über den Webbrowser sind die Daten nicht einzusehen.

Webseitenübersicht

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Manche Verluste bemerkt man.

Wer mich kennt, weiß das ich das eine oder andere bis ins Detail ausprobieren muss. Es geht in vielen Dingen nicht mehr um ein „brauche ich das“ sondern um ein „wie geht das“ und „was passiert wenn ich das so und so mache“. Egal ob im Sozialen Netzwerk, bei meinem eMail Provider oder meiner Homepage.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ich, tipp, Webdienste | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Warum ein „@“ am Anfang eines Tweets stehen sollte.

Warum man darauf achten sollte, wo man das „@twittername“ verwendet. Hier eine Versuch der Erklärung dazu. Den nachfolgenden Satz nehmen wir mal als Beispiel:

Version 1: „Ich mag Dich auch. @twittername

Version 2: „@twittername Ich mag Dich auch.

Beide Tweets sind erstmal identisch und der User twittername wird den Eintrag auch finden und lesen. Er findet diesen in der Timeline und auch unter Erwähnungen wieder. Der Unterschied liegt daran, dass der Satz in Version 1 jeder Follow in seiner Timeline auch sieht – auch wenn es ihn gar nicht betrifft. Steht das „@“ am Anfang eines Tweets so sieht das nämlich nur der angesprochene in seiner Timeline direkt. Das schafft mehr Ordnung in der Timeline der anderen Usern. Wenn ich auf den Absender klicke und mir seine Timeline ansehe, so sehe ich beide Tweets und kann sehen, was öffentlich geposted worden ist. Aber in meiner aktuellen Timeline sehe ich nur die Tweets, die nicht mit einem „@“ beginnen.

Veröffentlicht unter tipp | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Kontaktdaten .contacts nach Google übertragen

Nicht ganz einfach und neu für mich, aber dennoch heute geschafft. Die Kontaktdaten von einer Windows Vista Mail Installation sollten nach Google Mail übertragen werden. Das Problem an der Ausgangssituation war, dass die Windows Vista Installation nicht mehr existierte sondern nur noch die Kontaktdaten in den File „.contacts“. Diese kann man jedoch nicht einfach ohne weiteres in Google Mail importieren. Über einen kleinen Umweg ging es – ohne das Zusatztools installiert werden müssen.

Voraussetzung: eine Windows 7 Installation

Die „.contact“ – Dateien kopiert man in das Verzeichnis c:\Benutzer\Name\Kontakte. Dann markiert man alle Dateien (STRG+A) und wählt im oberen Bereich die Funktion EXPORT. Als Exportdatei wählte ich CSV und gibt danach nur noch das Verzeichnis an, in dem die CSV Datei gespeichert werden soll.

Jetzt auf Google Mail anmelden. Menüpunkt Kontakte wählen und dann über Mehr – Kontakte importieren die oben erzeugte CSV Datei wählen. Das kann je nach Umfang einige wenige Minuten dauern.

Es werden alle Kontakte im Verzeichnis in die CSV Datei geschrieben. Bitte darauf achten, dass unterhalb c:\Benutzer\name\Kontakte keine weiteren Unterverzeichnisse vorhanden sind ( dieser werden nämlich mit exportiert und in die CSV geschrieben ).

Veröffentlicht unter kontakte, tipp | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen